Startseite SportFussball Jubel im Rheinparkstatdion – FC Vaduz schlägt Schaffhausen mit 6:0

Jubel im Rheinparkstatdion – FC Vaduz schlägt Schaffhausen mit 6:0

fc-vaudz
Werbung im Landesspiegel

Schon in der ersten Halbzeit zeigte der FC Vaduz seine Stärke. Sie erzielten zwei Tore und gingen somit mit einer komfortablen Führung in die Pause. Gabriel Isik eröffnete den Torreigen in der 17. Minute und Dejan Đokić erhöhte in der 45. Minute auf 2:0.

In der zweiten Halbzeit ging das Spieltempo hoch und der FC Vaduz dominierte weiterhin das Spielgeschehen. Seifedin Chabbi schoss in der 63. Minute das dritte Tor für sein Team und sorgte für Jubel auf den Rängen. Die Spieler von Schaffhausen hatten Schwierigkeiten, sich gegen die starke Offensive des FC Vaduz zu behaupten.

In der 83. Minute erzielte Tim Väyrynen das vierte Tor für den FC Vaduz und liess die Hoffnungen von Schaffhausen auf eine Aufholjagd schwinden. Doch damit nicht genug, Väyrynen legte in der 86. Minute noch einen Treffer nach und erhöhte auf 5:0. Die Spieler von Schaffhausen wirkten frustriert und konnten dem Druck des FC Vaduz nicht standhalten.

Kurz vor Schluss sorgte Theo Golliard in der 90. Minute mit seinem Tor zum 6:0 für den krönenden Abschluss des Spiels. Die Fans des FC Vaduz feierten ihre Mannschaft ausgelassen und waren stolz auf die Leistung ihrer Spieler.

Mein-Nackenkissen Werbung

Kommentar Abgeben

1