Startseite AuslandSchweiz Renitente Frau in St. Gallen belästigt Passanten und beisst Polizisten

Renitente Frau in St. Gallen belästigt Passanten und beisst Polizisten

Polizeiauto Kantonspolizei

Am Freitagabend (31.03.2023) musste die Stadtpolizei St. Gallen SG aufgrund einer Meldung über eine renitente Frau (26) ausrücken. Die Frau belästigte Passanten, beschimpfte sie und warf Gegenstände umher. Bei der Personenkontrolle verhielt sich die Frau so renitent, dass sie in Handfesseln gelegt und auf den Polizeiposten gebracht werden musste. Dort versuchte sie einen Polizisten zu beissen und urinierte in den Abstandsraum, in welchem sie untergebracht war.

Schliesslich wurde der polizeiliche Gewahrsam verfügt und die Frau wird wegen mutwilliger Belästigung, Hinderung einer Amtshandlung sowie Gewalt und Drohung gegen Beamte zur Anzeige gebracht. Die Stadtpolizei St. Gallen SG ermahnt alle Bürgerinnen und Bürger, die polizeilichen Anweisungen jederzeit Folge zu leisten.

Kommentar Abgeben

1