Startseite Wirtschaft KMU Bedarfsanalyse – Das erwarten die Unternehmen in Liechtenstein

KMU Bedarfsanalyse – Das erwarten die Unternehmen in Liechtenstein

Digihub.li Pressekonferenz mit Hartmut Hübner, Stephan Gstöhl und Regierungschef Daniel Risch
Werbung im Landesspiegel

Die Digitalisierungsinitiative Digihub.li hat heute im Technopark Vaduz die Ergebnisse ihrer ersten Bedarfsanalyse vorgestellt. In einer mehrmonatigen Interviewphase von November 2023 bis Januar 2024 wurden die aktuellen Bedürfnisse und Herausforderungen von Liechtensteinischen KMUs und Stakeholdern erfasst.

Wie die Geschäftsleiter Stephan Gstöhl und Hartmut Hübner gemeinsam mit Regierungschef Daniel Risch erläuterten, wünschen sich die befragten Unternehmen vor allem mehr Eigenverantwortung, Entlastung und eine Vereinfachung von Prozessen im Zuge der Digitalisierung. Insgesamt konnten in den jeweils ca. 1,5-stündigen Interviews rund 850 relevante Aussagen und Erkenntnisse gesammelt werden.

Digihub.li versteht sich als Ökosystem, das Unternehmen, Verwaltung und weitere Akteure zusammenbringt, um gemeinsam zukunftsfähige, nachhaltige Geschäftsmodelle zu entwickeln. Dabei sollen in den nächsten 3 Jahren durch bedarfsorientierte Angebote, Innovationsförderung sowie gezielte Beratung konkrete Digitalisierungsprojekte angestossen werden.

Ziel ist es laut den Verantwortlichen, bis 2025/2026 mindestens 15 neue digitale Geschäftsmodelle mit hohem sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Mehrwert für Liechtenstein auf den Weg zu bringen. Dazu sollen als nächste Schritte Arbeitsgruppen gebildet und die identifizierten Themenfelder priorisiert angegangen werden.

Die Initiative wird von der Regierung unterstützt und ist Teil des europäischen Netzwerks der «Digital Innovation Hubs». Regierungschef Risch zeigte sich beeindruckt vom bisher Erreichten und sieht in Digihub.li einen wichtigen Impulsgeber für die digitale Transformation des Wirtschaftsstandorts.

Nächste Schritte

Digihub möchte mit diesen Erkenntnisse KMUs unterstützen und neue Geschäftsmodelle zu entwickeln. Dazu sollen verschiedene Workshops und Mastermind Gruppen eingerichtet werden, bei denen Unternehmen gemeinsam mit Experten aus verschiedenen Bereichen innovative Ideen und Lösungen erarbeiten können. Digihub.li wird diese Unterstützung und Begleitung anbieten.

Des Weiteren ist geplant, eine digitale Lernplattform einzurichten, auf der Unternehmen Zugang zu Informationen, Schulungen und Weiterbildungsmöglichkeiten erhalten können. Diese Plattform soll es den KMUs ermöglichen, sich schnell und einfach über neue Technologien, Geschäftspraktiken und Markttrends zu informieren und ihr Wissen zu vertiefen.

Mein-Nackenkissen Werbung

Kommentar Abgeben

1