Startseite AuslandSchweiz Schweizer Armee unterstützt Sicherheitsmassnahmen für das WEF in Davos

Schweizer Armee unterstützt Sicherheitsmassnahmen für das WEF in Davos

Militärausrüstung
Werbung im Landesspiegel

Das Jahrestreffen des World Economic Forums (WEF) in Davos steht vor der Tür und die Schweizer Armee ist erneut bereit, den Kanton Graubünden bei den Sicherheitsmassnahmen zu unterstützen. Heute Montag rückt das Gros der Truppe zum Assistenzdienst ein.

Das WEF in Davos ist eines der wichtigsten Treffen für politische und wirtschaftliche Entscheidungsträger aus aller Welt. Jedes Jahr im Januar kommen hochrangige Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zusammen, um über die dringendsten globalen Themen zu diskutieren. Da diese Veranstaltung eine hohe Sicherheitsstufe erfordert, ist die Schweizer Armee seit vielen Jahren an den Vorbereitungen beteiligt.

Heute Montag beginnt der Assistenzdienst der Armee, bei dem das Gros der Truppe in Davos und Umgebung eingesetzt wird. Die Soldaten unterstützen die lokalen Sicherheitskräfte bei der Gewährleistung der Sicherheit rund um das WEF. Neben der Überwachung und Kontrolle des gesamten Veranstaltungsbereichs werden auch Patrouillen durchgeführt, um mögliche Sicherheitsrisiken frühzeitig zu erkennen und zu verhindern.

Die Schweizer Armee ist für diese Aufgabe bestens gerüstet. Sie verfügt über umfangreiche Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit internationalen Organisationen und hat bereits bei zahlreichen Grossveranstaltungen ihre Professionalität unter Beweis gestellt. Die Soldaten sind speziell für den Assistenzdienst ausgebildet und werden regelmässig auf ihre Aufgaben vorbereitet.

Die Sicherheit der Teilnehmer und der Bevölkerung hat für die Armee oberste Priorität. Aus diesem Grund arbeitet sie eng mit den lokalen Behörden und den Organisatoren des WEF zusammen, um ein reibungsloses und sicheres Treffen zu gewährleisten. Die Armee ist auch für eventuelle Notfälle gerüstet und steht bereit, um im Ernstfall schnell und effektiv zu handeln.

Das WEF in Davos ist nicht nur eine Plattform für den Austausch von Ideen und Lösungen, sondern auch eine grosse Chance für die Schweiz, sich international zu präsentieren. Die Unterstützung der Schweizer Armee bei den Sicherheitsmassnahmen unterstreicht die hohe Bedeutung, die der Kanton Graubünden und die Schweiz diesem Anlass beimessen.

In den kommenden Tagen werden die Soldaten der Schweizer Armee ihre Aufgaben gewissenhaft erfüllen und dazu beitragen, dass das WEF in Davos reibungslos abläuft. Die Armee ist stolz darauf, einen Beitrag zur Sicherheit und zum Erfolg dieses wichtigen Treffens zu leisten.

Werbung im Landesspiegel

1 Ihre Meinung

Andi 9. Januar 2024 - 01:36

Abschaffen den Verein…Steuergelderverschwendung für einen Haufen Bonzen die wieder untereinander Geschäfte machen und die Fäden in der Welt ziehen. Braucht kein Mensch, kann weg..Krimineller Verein, nicht mehr ist das

Antworten

Kommentar Abgeben

1