Startseite Lifestyle Anerkennung für Engagement: Ehrungen in Triesenberg

Anerkennung für Engagement: Ehrungen in Triesenberg

Ehrungen bei den Vereinen, im Sport und Beruf



Die jährlichen Ehrungen versammeln Menschen, die mit ihrer Leidenschaft und ihrem Durchhaltevermögen die Vielfalt der Gemeinde prägen. Gemeindevorsteher Christoph Beck hatte am 24. November 2023 eingeladen, um herausragende Mitglieder der Vereine, sportliche Talente und aufstrebende Berufseinsteiger in einem festlichen Rahmen zu ehren. Der glanzvolle Abend im Restaurant Edelweiss verspricht inspirierende Geschichten und bewegende Momente der Anerkennung.

Elf Personen für ihre langjährige Mitgliedschaft und herausragende Leistungen in den Vereinen geehrt. Zwei Vereinsjubilare, Erwin Lampert von der Freiwilligen Feuerwehr und Werner Schädler vom MGV Kirchenchor, erhielten für ihre beeindruckenden 40 Jahre Treue eine Ehrenurkunde und ein Präsent. Gemeindevorsteher Christoph Beck betonte in seiner Rede die Bedeutung solcher langjährigen Engagements, besonders in Zeiten, in denen Vereine mit Nachwuchsproblemen zu kämpfen haben. Eine besondere Gedenkminute wurde für Karl Eberle, der posthum für seine 50-jährige Mitgliedschaft bei der Freiwilligen Feuerwehr geehrt wurde, abgehalten.

Sportliche Talente im Rampenlicht

Im Bereich des Sports wurden zwei junge Talente besonders hervorgehoben. Der 14-jährige Moritz Glauser dominierte im Tennis und sicherte sich sowohl die Landesmeisterschaft als auch den Schweizermeistertitel in der Kategorie U14, sowohl im Einzel als auch im Doppel. Auch bei internationalen Turnieren, wie dem Tennis Europe International Turnier in Maribor, setzte er sich durch. Luana Bühler, eine talentierte Skifahrerin, wurde im Januar Junioren-Europameisterin im Shortcarven. Beide Sporttalente wurden von Vorsteher Christoph Beck für ihre beeindruckenden Leistungen geehrt.

Berufliche Spitzenleistungen

Vier junge Berufsleute wurden für ihre Eintragung ins Goldene Buch ausgezeichnet: Manuel Beck schloss seine Ausbildung als Dentalassistent FZ mit einer Note von 5,6 ab, während Andrina Beck im Bereich Fachfrau Gesundheit FZ mit einer Note von 5,5 überzeugte. Barbara Vogt und Jason Vogt erreichten beide eine Note von 5,3 – sie als Landwirtin FZ bzw. Milchpraktiker BA. Zusätzlich wurden drei Maturantinnen für ihre exzellenten Leistungen geehrt: Noemi Gassner erhielt für die beste Maturaarbeit im Schuljahr 2023 die Note 5,9, Mathilda Seger glänzte mit einer 5,4 und Elena Lohner schloss mit der Note 5,3 ab. Allen jungen Berufsleuten wurde für ihre beeindruckenden beruflichen Leistungen gratuliert, und sie erhielten ebenfalls ein Präsent.



Kommentar Abgeben

1