Startseite Inland Liechtenstein auf dem Weg zur digitalen Innovationsspitze

Liechtenstein auf dem Weg zur digitalen Innovationsspitze

Das digihub.li Team
Werbung im Landesspiegel

Liechtenstein hat einen Schritt in Richtung digitaler Innovation gemacht, mit der Einführung von digihub.li, dem European Digital Innovation Hub (EDIH) für das Land. Diese Plattform wurde geschaffen, um die Entwicklung nachhaltiger Geschäftsmodelle für Klein- und Mittelunternehmen (KMUs) sowie den öffentlichen Sektor zu unterstützen, mit einem klaren Fokus auf die Bewältigung lokaler Herausforderungen und der Stärkung der regionalen Zusammenarbeit.

Als Mitglied des europaweiten Netzwerks von Digital Innovation Hubs (EDIHs) strebt digihub.li an, von der europäischen Zusammenarbeit zu profitieren und Liechtensteins Stärken in das Netzwerk einzubringen. Der Fokus liegt auf der Entwicklung nachhaltiger Geschäftsmodelle, die reale Herausforderungen im Land angehen. Die Teilnahme an europäischen Digitalisierungsprogrammen ermöglicht Liechtenstein, von diesem Netzwerk zu profitieren und seine eigenen Stärken einzubringen.

Die Plattform bietet eine breite Palette von Dienstleistungen, die darauf abzielen, die Innovationslandschaft in Liechtenstein zu bereichern. Hierzu gehören ein Innovationsökosystem, welches die Kooperation zwischen KMUs und der öffentlichen Verwaltung bei der Umsetzung von Projekten fördert, die Entwicklung von Zukunftskompetenzen bei Mitarbeitern von KMUs und der Verwaltung, sowie persönliche Unterstützung für Projekte (Coaching). Darüber hinaus stellt digihub.li Innovationsräume zur Verfügung, die Start-ups, KMUs und Investoren nutzen können, um digitale Geschäftsmodelle zu entwickeln und zu skalieren.

Die treibende Kraft hinter digihub.li besteht aus einem neunköpfigen Team, geleitet von den Geschäftsführern Hartmut Hübner und Stephan Gstöhl. Das Hauptziel dieses Teams ist es, die Potenziale der regionalen Zusammenarbeit und mögliche neue wirtschaftliche Verbindungen im Land sichtbar zu machen.

Kommentar Abgeben

1