Startseite Inland Gemeinde Ruggell sieht DpL Idee kritisch

Gemeinde Ruggell sieht DpL Idee kritisch

Binnenkanalmündung in den Rhein
Werbung im Landesspiegel

Die DpL hat die Idee eines Ausleitkraftwerkes vorgestellt. Dabei soll das Wasser vom Rhein in den Binnenkanal geleitet und es am Kanalauslauf wieder in den Rhein zurückführt werden. «Die Gemeinde Ruggell begrüsst grundsätzlich innovative Ideen zur Erhöhung der Energieversorgung. Allerdings gibt es erhebliche Bedenken hinsichtlich des DpL-Vorschlags». Das teilte Gemeindevorsteher Christian Öhri in einer Aussendung mit.

Im Detail führt er dazu aus:

Ökologische Bedenken

Die renaturierte Auenlandschaft um den Kanalauslauf ist von grosser ökologischer Bedeutung und ein wichtiger Lebensraum. Die Massnahmen zur Senkung der Kanalsohle wurden bewusst ergriffen, um eine wertvolle Auenlandschaft zu schaffen. Diese wurde in der Zwischenzeit ökologisch wertvoll und steht unter Schutz. Der Binnenkanal hat sich zu einem bedeutenden Laichgewässer für Fische entwickelt. Der DpL-Vorschlag würde diese wichtige Naturfläche gefährden.

Biodiversität

Das geplante Projekt würde nicht zur Förderung der Biodiversität beitragen, sondern im Gegenteil dazu beitragen, sie zu reduzieren. Eine gestaute Wasserfläche hätte weniger Wert als die bestehenden vielfältigen Strukturen der Auenlandschaft.

Nutzbarkeit im Winter

Die Effizienz des Kraftwerks im Winter, wenn der Rhein wenig Wasser führt, ist fraglich. Die bereits begrenzten Restwassermengen im Rhein könnten durch das Kraftwerk weiter reduziert werden. Es gibt möglicherweise innovativere Ansätze zur Energieerzeugung oder -speicherung, die weniger ökologische Auswirkungen haben.

Hochwasserschutz

Die Gemeinde Ruggell ist bereits bei Hochwasser gefordert, da die Pegelstände von Rhein und Binnenkanal ansteigen. Ein Staubecken würde den Grundwasserpegel beeinflussen und könnte die Trinkwasserentnahme in der Grundwasserschutzzone gefährden. Die Auenlandschaft spielt eine entscheidende Rolle als Pufferzone bei Hochwasser. Der Bau eines Kraftwerkes mit Rückstau würde das Hochwasserschutzkonzept von Ruggell erheblich erschweren.

Gemeinderat und Umweltkommission empfehlen Ablehnung

In Anbetracht dieser Bedenken empfehlen der Gemeinderat Ruggell und die Umweltkommission Ruggell dem Landtag, das Postulat der DpL nicht zu unterstützen. Die Gemeinde prüft ihrerseits auch mutige Ideen zur Energieversorgung und wird die Öffentlichkeit umfassend informieren, sollten realistische Projekte daraus entstehen.

Mein-Nackenkissen Werbung

Kommentar Abgeben

1