Startseite Ausland Europas leistungsstärkster Atomreaktor geht in Finnland in Betrieb

Europas leistungsstärkster Atomreaktor geht in Finnland in Betrieb

akw in Deutschland
bergbahnen.li

Finnlands neuer Atomreaktor, der aufgrund von Verzögerungen und hohen Kosten für Schlagzeilen gesorgt hat, ist nun endlich in Betrieb. Der Olkiluoto 3-Reaktor mit einer Kapazität von 1.600 Megawatt ist Europas leistungsstärkster Atomreaktor und wurde nach einer Testphase von mehr als einem Jahr an das finnische Stromnetz angeschlossen. Der Betreiber Teollisuuden Voima, kurz TVO, gab bekannt, dass der Reaktor nun bereit für den regulären Betrieb sei. Die Inbetriebnahme des Reaktors ist ein wichtiger Schritt für Finnland, um seine Klimaziele zu erreichen und die Energieversorgung des Landes zu sichern. Der Reaktor wird dazu beitragen, die Abhängigkeit von Öl-, Gas- und anderen Energiequellen aus Russland zu reduzieren.

Der Bau des Olkiluoto 3-Reaktors begann im Jahr 2005 und sollte ursprünglich vier Jahre später abgeschlossen sein. Aufgrund technischer Probleme verzögerte sich das Projekt jedoch um 14 Jahre, was zu mehreren Rechtsstreitigkeiten führte. Der endgültige Preis für den Reaktor wird auf etwa 11 Milliarden Euro geschätzt – fast das Dreifache des ursprünglichen Budgets.

Obwohl die Atomenergie aufgrund von Sicherheitsbedenken in Europa umstritten ist, sieht die konservative National Coalition Party Finnlands, die bei den Wahlen im April 2022 gewonnen hat, Atomenergie als wichtigen Bestandteil der Energiepolitik des Landes. Der neue Premierminister Petteri Orpo plant, den Anteil der Atomenergie an der Energieversorgung des Landes weiter zu erhöhen.

Die Inbetriebnahme des Olkiluoto 3-Reaktors fällt mit der Abschaltung der letzten drei Atomkraftwerke in Deutschland zusammen. Der Reaktor ist der erste neue EPR-Reaktor, der in Europa in Betrieb genommen wurde und wurde in einer Partnerschaft zwischen Frankreichs Areva und Deutschlands Siemens entwickelt.

bergbahnen.li

Kommentar Abgeben

1