Startseite Wirtschaft Börsen in Europa: Positive Entwicklungen bei einigen der grössten Unternehmen

Börsen in Europa: Positive Entwicklungen bei einigen der grössten Unternehmen

Europäische Börse
Werbung im Landesspiegel

Die Börsen haben in dieser Woche wieder an Fahrt aufgenommen und es gibt einige interessante Entwicklungen zu beobachten. Auf der Schweizer Börse haben einige der grössten Unternehmen des Landes positive Veränderungen erlebt, wie Roche Holding AG, Alcon Inc und Novartis AG. Auch Nestle SA und Sonova Holding AG konnten moderate Zuwächse verzeichnen. Swisscom AG und Givaudan SA haben hingegen nur geringfügige Veränderungen erfahren, während Logitech International SA, Swiss Re AG und Zurich Insurance Group AG negative Veränderungen hinnehmen mussten.

Auf der Börse in Frankfurt konnten SAP SE, Merck KGaA, Symrise AG und Beiersdorf AG positive Veränderungen verbuchen. E.ON SE, RWE AG und Fresenius SE & Co KGaA haben ebenfalls moderate Zuwächse erfahren, während Hannover Rueck SE, Deutsche Boerse AG und Dr Ing hc F Porsche AG nur geringfügige Veränderungen erfahren haben.

Insgesamt scheint es, als ob die Börsen wieder etwas stabiler geworden sind und die Unternehmen langsam wieder zu wachsen beginnen. Allerdings bleibt abzuwarten, wie sich die Entwicklungen in den nächsten Wochen und Monaten gestalten werden.

Werbung im Landesspiegel

Kommentar Abgeben

1