Startseite AuslandSchweiz Brand in Steinach SG: Rund 30 Feuerwehrangehörige stoppen Rauchentwicklung – Untersuchung der Brandursache läuft

Brand in Steinach SG: Rund 30 Feuerwehrangehörige stoppen Rauchentwicklung – Untersuchung der Brandursache läuft

feuerwehrmann
Zeugnis banner

In Steinach SG hat am Dienstag (21.02.2023) gegen 14 Uhr ein Brand in einer Garage-Carrosserie und Spritzwerk an der Hauptstrasse ausgebrochen. Mitarbeitende des Betriebs konnten den Brand weitgehend selbst löschen, allerdings kam es zu einer starken Rauchentwicklung. Rund 30 Angehörige der örtlichen Feuerwehren konnten die Rauchentwicklung stoppen.

Rettungskräfte begutachteten rund 15 Mitarbeitende der Firma, wobei eine Person trotz Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung gegen die Spitaleinweisung ausgesprochen hat. Die Brandursache ist unklar und wird vom Kompetenzzentrum Forensik der Kantonspolizei St.Gallen untersucht. Der Sachschaden dürfte sich nach ersten Schätzungen im Bereich um 10’000 Franken bewegen.

Werbung im Landesspiegel

Kommentar Abgeben

1