Startseite Wirtschaft Samsung-Mitarbeiter starten dreitägigen Streik

Samsung-Mitarbeiter starten dreitägigen Streik

Arbeiter einem Büro
bergbahnen.li

Die Angestellten des südkoreanischen Technologieriesen Samsung haben einen dreitägigen Streik begonnen. Die Gewerkschaft, die rund 20% der Belegschaft vertritt, hatte den Streik nach gescheiterten Lohnverhandlungen angekündigt.

Es ist das erste Mal in der Geschichte des Unternehmens, dass ein Streik stattfindet. Zuvor gab es lediglich im Juni einen eintägigen Streik. Seit Jahresbeginn verhandeln Gewerkschaft und Unternehmensleitung über Themen wie Lohnerhöhungen und transparente Leistungsprämien.

Samsung hatte eine Lohnerhöhung von 5,1% angeboten, jedoch wurde dieses Angebot von der Gewerkschaft abgelehnt. Das Management von Samsung hat sich seit langem gegen die Gewerkschaftsbildung seiner Mitarbeiter gewehrt.

Samsung Electronics ist weltweit eines der grössten Elektronik- und Smartphone-Unternehmen. Zudem zählt es zu den führenden Herstellern von Hochleistungscomputerchips, die in Anwendungen der künstlichen Intelligenz genutzt werden.

bergbahnen.li

Kommentar Abgeben

1