Startseite Leserbriefe IWF als solide Versicherung?

IWF als solide Versicherung?

Geld
Zeugnis banner

Der Landtag hat mit 19 Stimmen dem IWF-Beitritt zugestimmt. Eine Volksabstimmung wurde vom Landtag abgelehnt! Warum? Es geht ja um unsere wirtschaftliche Zukunft und um unsere Selbstbestimmung und Souveränität!

Zugegeben, es ist ein komplexes Thema und schwer „verdaulich“, gerade für die Bürger, die wenig über die Funktion der Finanzwelt wissen, mich inkl. Der Lesebrief von Georg Kieber vom 27.05.2024 (https://landesspiegel.li/2024/05/die-kapitalmacht-des-iwf-unterliegt-keiner-kontrolle/) fand ich sehr informativ, gerade was die „Zahlen“ betrifft!

1.            Hauptaufgabe IWF: die Gewährleistung der Stabilität das internationale Finanz- und Währungssystem für die Mitgliederstaaten, egal welcher Staatsform. 

2.            IWF ist eine „solide Versicherung“ für Krisenfälle, lautet die Aussage der Regierung! Ist ein Krisenfall in Aussicht?

3.            Weiter heisst es in der Mitteilung: „. . . eine Stärkung der Reputation und Sichtbarkeit für den Wirtschaftsstandort und den Finanzplatz des Fürstentums“. Auf Kosten der Bürger? IWF-Beitritt ist nicht gratis!  

4.            Für die IWF-Mitgliederstaaten würde die UNO schnell Gelder – kurzfristige Zahlungsbeihilfen – zur Verfügung stellen um die Volkswirtschaft zu stabilisieren! Auch für autokratisch geführte Länder? 

5.            Wie wollen maroden Staaten die Kredite zurückzahlen? Würde eventuell auch Liechtenstein, falls wir Mitglied werden, auch „zur Kasse“ gebeten?

6.            IWF finanziert sich von den Beiträgen der 190 Mitgliederstaaten, deren Stimmrecht sich an ihrem Kapitalanteil orientiert (Quotenregelung). Die ersten drei Länder sind: USA, Japan und China. Fakt ist: Wer das Geld hat, hat die Macht . . .  und damit das Sagen!

7.            IWF braucht gigantische Mengen an persönlichen und sensiblen Daten! Aber, würden wir Bürger nicht noch mehr kontrollier- und manipulierbar sein? Mehr an Selbstbestimmung verlieren?  

Mein gesunder Menschenverstand sagt, wir brauchen keine „solide Versicherung“ wie die IWF!

Agnes Dentsch

Werbung im Landesspiegel

Kommentar Abgeben

1