Startseite Leserbriefe Landesspital – die letzte Chance!

Landesspital – die letzte Chance!

Gesundheit
Werbung im Landesspiegel

Liebe Stimmbürgerinnen und Stimmbürger, ihr habt die Wahl: Ein neues Landesspital, wie vom Landtag und von euch 2019 beschlossen, entweder jetzt sehr bald – oder bald kein Spital mehr im schönen Land Liechtenstein!
Das wichtigste Gut für uns Menschen ist unsere Gesundheit! Unsere Vorfahren haben die vornehme Aufgabe für das Wohlergehen der Bevölkerung einzustehen erkannt. In schwierigen Zeiten haben sie Geld aufgebracht, um die Kranken in Land versorgen zu können. Heute stehen dem Land weit über zwei Milliarden Franken zur Verfügung und jeden Tag kam im letzten Jahr eine Million hinzu (CHF 373 Mio. Jahresgewinn 2023). Bei der Abstimmung geht es um 6 Mio. Es gibt kein wirklich triftiges Argument den dringend nötigen Neubau durch Nebenschauplätze und Verwirrungsstrategien zu verhindern! Wenn wir jetzt nicht handeln, entsteht für weitere fünfzehn Jahre ein Stillstand! Wollen wir wirklich ein bald 45 Jahre altes Gebäude noch fünfzehn Jahre weiterbetreiben? Wollen wir unseren eigenen alten und kranken Menschen fünfzehn weitere Jahre unattraktive Zimmer und noch unattraktivere Nasszellen zumuten, während die Spitäler rund um uns herum entweder ersatzlos aufgegeben oder stattdessen für hunderte von Millionen als Zentrumsspitäler erweitert werden?
Lasst euch nicht beirren vom Referendumskomitee- von denen übernimmt keiner die Verantwortung für das dann folgende Debakel! Und die naheliegende Schweiz hat selbst alle Hände voll zu tun mit ihrer Spitalpolitik, die von Kanton zu Kanton unterschiedlich ausfällt. Ein Konzept, das allen gefällt, wird es auch in fünfzehn Jahren nicht geben. Das haben die letzten fünfzehn Jahre Diskussion in Liechtenstein gezeigt. Die Gegner bleiben Gegner, egal was vorgelegt wird.
Wir stehen uneingeschränkt für ein JA in der kommenden Abstimmung – für unsere Bevölkerung, für unsere Betagten und für die Kranken in Liechtenstein. Oder sollen wir auch im Notfall nur noch im Ausland behandelt werden können? Heute hat jeder die freie Wahl!
JA – die Chance ist einmalig – nur so behalten wir ein eigenes Spital, wie seit hundert Jahren!
Die Zoomer
Lorenz Benz, Viktor Büchel, Cyril Deicha, Adrian Hasler, Normann Marxer, Adi Noventa, Fritz Ospelt, Karlheinz Ospelt, Gert Risch, Hans-Werner Ritter

Werbung im Landesspiegel

Kommentar Abgeben

1