Startseite Ausland Peter Pellegrini gewinnt Stichwahl um Präsidentenamt

Peter Pellegrini gewinnt Stichwahl um Präsidentenamt

Peter_Pellegrin
Mein-Nackenkissen Werbung

Der slowakische Parlamentspräsident Peter Pellegrini gewann die Stichwahl um das Präsidentenamt deutlicher als erwartet und setzte damit die autoritäre und prorussische Politik von Ministerpräsident Robert Fico fort. Nach seinem Sieg betonte Pellegrini die nationalen Interessen der Slowakei und weckte damit Bedenken gegenüber der EU.

Die hohe Wahlbeteiligung war ausschlaggebend für Pellegrinis Sieg und hatte Auswirkungen auf die Aussenpolitik des Landes gegenüber der Ukraine und Russland. Die Opposition kritisierte die Wahlkampftaktik der Regierung und warf ihr vor, Hass und Angst zu verbreiten. Die Rolle des Präsidenten in der Slowakei ist vor allem symbolisch, gewinnt aber in Krisenzeiten an Bedeutung. Pellegrini wird sein Amt am 15. Juni antreten und die Nachfolge der derzeitigen Präsidentin Zuzana Caputova antreten.

Werbung im Landesspiegel

Kommentar Abgeben

1