Startseite Inland Ermittlungen gegen René Benko in Liechtenstein

Ermittlungen gegen René Benko in Liechtenstein

Wohnhaus in der Schweiz
Zeugnis banner

Die österreichische Kronen Zeitung berichtete über Ermittlungen der Liechtensteinischen Staatsanwaltschaft gegen den österreichischen Immobilientycoon René Benko wegen des Verdachts auf Geldwäsche. Oberstaatsanwalt Frank Haun bestätigte gegenüber der Kronen Zeitung, dass Vorermittlungen im Zusammenhang mit betrügerischer Krida- und Geldwäschedelikten gegen Einzelpersonen und unbekannte Täter eingeleitet wurden.

Liechtenstein sei derzeit nicht Teil einer koordinierten Ermittlungsgruppe. Es gilt die Unschuldsvermutung für René Benko und mögliche andere Verdächtige.

Werbung im Landesspiegel

Kommentar Abgeben

1