Startseite SportFussball Liechtensteins Frauen-Nationalteam erkämpft 1:1 gegen Gibraltar

Liechtensteins Frauen-Nationalteam erkämpft 1:1 gegen Gibraltar

Liechtenstein gegen Gibraltar
Werbung im Landesspiegel

Im zweiten Freundschaftsspiel zwischen Liechtenstein und Gibraltar erreichte das Frauen-Nationalteam ein 1:1-Unentschieden. Sophia Blumenthal glich in der 75. Minute nach einem Eckball aus.

Das Spiel unterschied sich deutlich vom vorherigen Aufeinandertreffen, da Trainerin Adrienne Krysl fünf Änderungen vornahm. Gibraltar zeigte eine verbesserte Leistung nach der knappen 2:3-Niederlage. Torchancen waren zunächst rar, und das Spiel ging torlos in die Halbzeit.

Gibraltar startete aktiv in die zweite Hälfte und erzielte durch Joelle Gilbert nach einem Eckball das Führungstor. Dies wirkte wie ein Weckruf für die Liechtensteinerinnen, die offensiver wurden. Sophia Hürlimann erzielte nach einem Eckball den Ausgleich. Trotz einiger weiterer Chancen blieb es beim 1:1.

Trainerin Krysl lobte die Mannschaft für die kämpferische Leistung und die taktischen Anpassungen in der Pause. Das Unentschieden gegen Gibraltar im sechsten Spiel sei verdient, sagte sie.

Mein-Nackenkissen Werbung

Kommentar Abgeben

1