Startseite AuslandÖsterreich Präparierter Köder entlang eines beliebten Spazierweges gefunden

Präparierter Köder entlang eines beliebten Spazierweges gefunden

polizei



Ein schockierender Vorfall ereignete sich gestern entlang des beliebten Spazier- und Wanderweges in Egg. Eine bislang unbekannte Täterschaft legte dort einen mit einem Reisnagel präparierten Köder aus. Nur durch das beherzte Eingreifen der Besitzerin konnte Schlimmeres verhindert werden.

Der Vorfall ereignete sich auf dem Weg mit der Bezeichnung «Fluh 1290». Hier hatte der Hund des Opfers den präparierten Köder bereits im Maul, als die Besitzerin das gefährliche Objekt entdeckte. Sofort handelte sie und konnte verhindern, dass der Hund das Fleischstück verschluckte oder sich gar verletzte. Durch ihre schnelle Reaktion bewahrte sie ihren Vierbeiner vor möglichen schwerwiegenden Folgen.

Die Polizei bittet nun um Mithilfe aus der Bevölkerung. Personen, die Hinweise zur Täterschaft oder zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich umgehend mit der Polizeiinspektion Egg in Verbindung zu setzen. Die Telefonnummer lautet: +43 (0) 59 133 8124. Jeder Hinweis kann von grosser Bedeutung sein, um den oder die Täter dingfest zu machen und weitere Vorfälle dieser Art zu verhindern.

Die Polizei warnt Hundebesitzer und Spaziergänger eindringlich davor, unbekannte Gegenstände oder Nahrungsmittel entlang von Wegen anzufassen oder ihren Tieren zuzuführen. Insbesondere in den letzten Monaten häufen sich derartige Vorfälle, bei denen Hunde durch präparierte Köder schwer verletzt oder sogar getötet wurden. Es ist daher äusserste Vorsicht geboten, um die Sicherheit der geliebten Vierbeiner zu gewährleisten.



Kommentar Abgeben

1