Startseite Inland Gemeinde Vaduz ehrt langjährige Vereinsmitglieder mit Verdienstmedaillen

Gemeinde Vaduz ehrt langjährige Vereinsmitglieder mit Verdienstmedaillen

Gasthaus Au, Vaduz. Verleihung der Verdienstmedaillen



Am Mittwoch, den 17. Januar 2024, wurden im Gasthof Au in Vaduz sechs verdiente Vereinsmitglieder für ihre 25-jährige engagierte Tätigkeit ausgezeichnet. Die kleine Verdienstmedaille in Gold wurde im Beisein von Vereinsdelegierten von Vizebürgermeister Florian Meier überreicht.

Carmen Hemmerle vom Trachtenverein Vaduz, Sigrid Saler vom Samariterverein Vaduz, Christoph Pirchl von der Freiwilligen Feuerwehr Vaduz sowie Gregor Bühler, Fabienne Laurence und Sandra Negele von der Harmoniemusik Vaduz konnten stolz auf ein Vierteljahrhundert Mitgliedschaft in ihren Vereinen zurückblicken.

Vizebürgermeister Florian Meier unterstrich die Bedeutung des ehrenamtlichen Engagements für eine lebendige Gemeinschaft. Er betonte: «Sich 25 Jahre lang für einen Verein zu engagieren ist alles andere als selbstverständlich. Deshalb ist es uns als Gemeinde ein Anliegen, dieses Engagement entsprechend zu würdigen.«

Die Verdienstmedaillen der Gemeinde Vaduz sind nicht nur eine Anerkennung für die Vergangenheit, sondern auch eine Ermutigung für die Zukunft. Die Gemeinde honoriert damit nicht nur die Zeit, die diese sechs Persönlichkeiten in ihre Vereine investiert haben, sondern auch ihr kontinuierliches Engagement für das Gemeinwohl.

Es sind Menschen wie Carmen Hemmerle, Sigrid Saler, Christoph Pirchl, Gregor Bühler, Fabienne Laurence und Sandra Negele, die das soziale Gefüge unserer Gemeinde stärken und beleben. Ihre selbstlose Hingabe und ihr Einsatz tragen massgeblich dazu bei, dass Vaduz eine lebendige und solidarische Gemeinschaft bleibt.

Die Verleihung der Verdienstmedaillen unterstreicht nicht nur die Wertschätzung für die langjährige Mitgliedschaft, sondern auch die Bedeutung des Ehrenamts als tragende Säule unserer Gesellschaft. Vaduz kann stolz auf solch engagierte Bürgerinnen und Bürger sein, die durch ihre Taten beweisen, dass ehrenamtliches Engagement nicht nur wichtig, sondern auch unverzichtbar für das Wohlergehen unserer Gemeinschaft ist.



Kommentar Abgeben

1