Startseite Ausland Historische Abwahl: Speaker McCarthy aus dem Amt gewählt

Historische Abwahl: Speaker McCarthy aus dem Amt gewählt

Abwahl von Kevin McCarthy
bergbahnen.li

In einer aussergewöhnlichen Konfrontation wurde Speaker Kevin McCarthy am Dienstag erstmals in der Geschichte der USA aus seinem Amt abgewählt. Eine Gruppe ultrakonservativer Republikaner erzwang diese Abstimmung und stürzte das Repräsentantenhaus samt seiner republikanischen Führung in Chaos.

Für McCarthy markiert dies das Ende seiner politischen Karriere, obwohl er mehrmals beteuerte, niemals aufzugeben. Doch nun waren seine Optionen nahezu erschöpft. Weder die republikanischen Hardliner, die seine Absetzung vorantrieben, noch die demokratische Opposition scheinen bereit zu sein, Verhandlungen zu führen.

Am Dienstagabend teilte McCarthy den Abgeordneten mit, dass er bei der nächsten Wahl zum Speaker nicht erneut antreten werde, und legte somit den Vorsitz nieder. Die nächsten Schritte sind äusserst unsicher, da es keinen offensichtlichen Nachfolger für die Führung der republikanischen Mehrheit im Repräsentantenhaus gibt. Die Arbeit im Haus ist bis nächste Woche ausgesetzt, wenn die Republikaner versuchen, einen neuen Speaker zu wählen.

Vielleicht habe ich heute diese Abstimmung verloren, aber wenn ich aus diesem Plenarsaal gehe, fühle ich mich privilegiert, gedient zu haben“, sagte McCarthy bei einer Pressekonferenz im Capitol. Dabei wechselte er zwischen einer optimistischen Bewertung seiner Amtszeit als Speaker und der wütenden Abrechnung mit denen, die ihn abgesetzt hatten.

«I wouldn’t change a thing.»

Kevin McCarthy

McCarthys wichtigster Konkurrent, der Abgeordnete Matt Gaetz aus Florida, orchestrierte die seltene Abstimmung über den obskuren Antrag zur Amtsenthebung und trieb diese rasch zu einem dramatischen Roll Call am Nachmittag voran.

bergbahnen.li

Kommentar Abgeben

1