Startseite AuslandÖsterreich Betrügerischer Spendensammler in Vorarlberg entlarvt

Betrügerischer Spendensammler in Vorarlberg entlarvt

Polizeiauto Österreich

Ein 27-jähriger Mann steht im Verdacht, unter Vorhalt eines gefälschten Spendenformulars für taubstumme bzw. beeinträchtigte Kinder Bargeldspenden in Vorarlberg unrechtmässig erworben zu haben. Der Beschuldigte gab sich dabei selbst als taubstumm aus und verleitete vor allem betagte Opfer zu Geldspenden. Am Mittag des 4. Oktober 2023 wurde der falsche Spendensammler schliesslich von Beamten der Polizeiinspektion Bregenz in der Bregenzer Heldendankstrasse auf frischer Tat betreten. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Feldkirch wurde er festgenommen und das unrechtmässig erlangte Geld sichergestellt. Die genaue Schadenshöhe wird derzeit noch ermittelt.

Die Polizeiinspektion Bregenz schliesst nicht aus, dass der Beschuldigte noch weitere illegale Sammlungen durchgeführt hat und bittet daher Opfer oder Zeugen dieser Taten, sich zu melden.

Der mutmassliche Betrüger ging äusserst geschickt vor. Unter dem Vorwand, Spenden für taubstumme bzw. beeinträchtigte Kinder zu sammeln, erreichte er das Vertrauen seiner meist älteren Opfer. Indem er vorgab, selbst taubstumm zu sein, weckte er Mitgefühl und erlangte so Bargeldspenden. Seine Masche funktionierte jedoch nicht lange, denn die Polizeiinspektion Bregenz wurde auf den Betrüger aufmerksam und nahm die Ermittlungen auf.

Am 4. Oktober gelang den Beamten schliesslich der entscheidende Durchbruch. Sie erwischten den 27-jährigen Mann in der Bregenzer Heldendankstrasse auf frischer Tat. Aufgrund einer Anordnung der Staatsanwaltschaft Feldkirch wurde der Beschuldigte festgenommen und das illegal erlangte Geld sichergestellt. Die genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest, wird jedoch im Rahmen der laufenden Ermittlungen ermittelt.

Kommentar Abgeben

1