Startseite Ausland Von der Leyen reist nach Slowenien, um Überschwemmungen zu besichtigen

Von der Leyen reist nach Slowenien, um Überschwemmungen zu besichtigen

Privatjet in Brüssel
Mein-Nackenkissen Werbung

Die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, wird in den kommenden Tagen nach Slowenien reisen, um ihre Unterstützung angesichts der verheerenden Überschwemmungen auszudrücken. Die ungewöhnlichen und beispiellosen Fluten haben weite Teile des Landes verwüstet und eine grosse Anzahl von Menschen betroffen.

Von der Leyen wird sich mit hochrangigen Regierungsvertretern treffen, um die Situation vor Ort zu bewerten und die Hilfsmassnahmen der Europäischen Union zu koordinieren. Die EU hat bereits finanzielle Mittel bereitgestellt, um den betroffenen Gemeinden bei der Bewältigung der Folgen der Überschwemmungen zu helfen. Die Präsidentin wird auch den betroffenen Menschen ihre Solidarität und Unterstützung zusichern.

Die Überschwemmungen in Slowenien wurden durch starke Regenfälle verursacht, die zu einem Anstieg der Flusspegel und zu zahlreichen Erdrutschen führten. Ganze Dörfer wurden überflutet, Strassen und Brücken wurden beschädigt, und viele Menschen mussten evakuiert werden. Die Situation vor Ort ist weiterhin sehr ernst, da die Aufräumarbeiten und der Wiederaufbau noch lange Zeit in Anspruch nehmen werden.

Die Europäische Kommission hat ihre Solidarität mit Slowenien zum Ausdruck gebracht und versprochen, alle notwendigen Mittel bereitzustellen, um den Wiederaufbau und die Erholung zu unterstützen. Von der Leyen wird während ihres Besuchs auch mit Vertretern der Zivilgesellschaft und lokalen Organisationen sprechen, um sich ein umfassendes Bild von den Bedürfnissen vor Ort zu machen und sicherzustellen, dass die Hilfe der EU effektiv eingesetzt wird.

Mein-Nackenkissen Werbung

Kommentar Abgeben

1