Startseite Inland Stiftungsratspräsident des Landesspitals tritt nicht zur Wiederwahl an

Stiftungsratspräsident des Landesspitals tritt nicht zur Wiederwahl an

Landesspital
Mein-Nackenkissen Werbung

Der Stiftungsratspräsident des Landesspitals, Dr. Helmuth Vogt, hat angekündigt, dass er nach seiner ersten Mandatsperiode nicht für eine Wiederwahl zur Verfügung steht. Stattdessen wird er das Amt an eine Nachfolgerin oder einen Nachfolger übergeben. Die Verantwortung für die Rekrutierung der neuen Besetzung liegt bei der Regierung.

Dr. Vogt informierte die Regierung über seine Entscheidung, nicht für eine weitere Amtszeit als Stiftungsratspräsident des Landesspitals zur Verfügung zu stehen. Nach einer langen und erfolgreichen Amtszeit hat er beschlossen, den Staffelstab weiterzureichen und Platz für eine neue Führungskraft zu machen.

Die Regierung übernimmt nun die Verantwortung für die Rekrutierung eines geeigneten Nachfolgers oder einer geeigneten Nachfolgerin. Diese Aufgabe ist von grosser Bedeutung, da der Stiftungsratspräsident eine entscheidende Rolle bei der Leitung des Landesspitals spielt. Es ist wichtig, eine Person zu finden, die über umfangreiche Erfahrung im Gesundheitswesen verfügt und die Fähigkeit besitzt, die strategische Ausrichtung des Landesspitals voranzutreiben.

Mein-Nackenkissen Werbung

Kommentar Abgeben

1