Startseite Inland Konjunkturerholung in Liechtenstein: Aufschwung trotz Herausforderungen

Konjunkturerholung in Liechtenstein: Aufschwung trotz Herausforderungen

Konjunktur

Liechtenstein erlebt eine beeindruckende wirtschaftliche Erholung, die sowohl die Industrie als auch den Dienstleistungssektor betrifft. Die neuesten Daten des Amtes für Statistik belegen eine erfreuliche Entwicklung nach einer Phase der Unsicherheit und einer stabilen Periode im letzten Quartal 2022. Nun breitet sich im ersten Quartal 2023 eine Welle des Optimismus aus.

Besonders die Dienstleistungsunternehmen haben mit einem hartnäckigen Arbeitskräftemangel zu kämpfen, der als bedeutendes Hindernis wahrgenommen wird. Dennoch zeigen einige Wirtschaftszweige Zuversicht und planen eine Erhöhung ihrer Mitarbeiterzahl. In der Industrie und im Bauwesen werden zwar weniger häufig personelle Engpässe erwähnt, jedoch belasten lückenhafte Lieferketten, steigende Preise und die instabile globale Lage die Unternehmen.

Die Prognosen für das zweite Quartal lassen einen weitreichenden Optimismus erkennen. Vor allem Unternehmen in der Nichtmetallindustrie und im Versicherungswesen erwarten eine positive Entwicklung in nahezu allen Bereichen. Im Gegensatz dazu rechnen Banken mehrheitlich mit einer Nachfragerückgang, während Unternehmen im allgemeinen Dienstleistungssektor eine Verschlechterung der Lage befürchten.

Der Industrie- und Bausektor bewertet die allgemeine Lage im ersten Quartal 2023 grösstenteils positiv, ebenso wie den Auftragsbestand. Die Prognosen für das zweite Quartal spiegeln ähnliche Tendenzen wider wie die vorherigen Prognosen. Die befragten Industrie- und Bauunternehmen erwarten einen Anstieg der Auftragseingänge und eine verbesserte Rentabilität. Hinsichtlich der allgemeinen Lage und der Auslastung von Maschinen und Anlagen wird jedoch eine weitgehende Stabilität erwartet.

Gute Prognose für den Finanzplatz

Liechtensteins Banken haben im vierten Quartal 2022 robuste Prognosen abgegeben, die sich im ersten Quartal 2023 bewahrheiten. Die allgemeine Lage wird überwiegend positiv bewertet, und kein Unternehmen sieht sich mit einer schlechten Lage konfrontiert. Die Entwicklung der allgemeinen Lage, der Nachfrage und der Rentabilität wird größtenteils als stabil eingeschätzt. Besonders erfreulich ist der Anstieg beim Personalbestand. Der Arbeitskräftemangel ist jedoch weiterhin ein zentrales Anliegen, ebenso wie die Anbindung an den öffentlichen Verkehr im angrenzenden Ausland und die allgemeine Unsicherheit aufgrund der Inflation und des Ukraine-Konflikts.

Insgesamt zeigt sich, dass Liechtenstein trotz einiger Herausforderungen eine positive Konjunkturentwicklung verzeichnet. Unternehmen in verschiedenen Sektoren sind optimistisch gestimmt und erwarten eine Verbesserung der wirtschaftlichen Lage. Der Arbeitskräftemangel und andere Hindernisse bleiben jedoch bestehen und erfordern weiterhin Aufmerksamkeit und Lösungsansätze, um das Wachstum aufrechtzuerhalten.

Kommentar Abgeben

1