Startseite Inland Liechtenstein: 11 Personen standen unter Einfluss…

Liechtenstein: 11 Personen standen unter Einfluss…

Landespolizei
Mein-Nackenkissen Werbung

Die Liechtensteinische Landespolizei hat im Februar im Rahmen von Verkehrskontrollen festgestellt, dass 11 Fahrzeuglenker unter Einfluss von Alkohol und/oder Betäubungs-/Arzneimittel standen. Bei fünf Personen war ein vorangegangener Alkoholkonsum und bei zwei Personen ein Betäubungsmittelmissbrauch die Ursache einer Beeinflussung. Der höchstgemessene Alkoholwert lag bei 2.29 Promille.

Zusätzlich wurden in Schaanwald Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt und zur punktuellen Verkehrsüberwachung das Laser-Geschwindigkeitsmessgerät eingesetzt. Bei 136’851 Fahrzeugen, die die Radaranlage passierten, war ein Prozent zu schnell unterwegs. Von den Fahrzeugen, die mit überhöhter Geschwindigkeit gemessen wurden, waren 11 Prozent in Liechtenstein zugelassen. Die Höchstgeschwindigkeit eines Fahrzeuglenkers betrug 114 statt der erlaubten 50 km/h. Bei den Messungen mit dem Laser-Geschwindigkeitsgerät waren insgesamt 64 Fahrzeuge zu schnell unterwegs.

Die Liechtensteinische Landespolizei rät dringend dazu, auf eine verantwortungsvolle Teilnahme am Strassenverkehr zu achten und die gesetzlichen Bestimmungen einzuhalten. Nur so kann das Risiko von Unfällen und Verletzungen minimiert werden.

Mein-Nackenkissen Werbung

Kommentar Abgeben

1