Startseite Inland Stabilität und Kontinuität – Interview mit S.D. Erbprinz Alois

Stabilität und Kontinuität – Interview mit S.D. Erbprinz Alois

Gregor Meier im Gespräch mit S.D. Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein
Mein-Nackenkissen Werbung

Anlässlich des Staatsfeiertags gewährte S.D. Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein den Liechtensteinischen und ausländischen Medien Einblicke in seine Ansichten über die wirtschaftliche Entwicklung des Landes, politische Veränderungen.

Das Interview, das dem Landesspiegel gewährt wurde, beleuchtete verschiedene aktuelle Themen, die für das Fürstentum von Bedeutung sind.

In Bezug auf die europaweite wirtschaftliche Unsicherheit und Turbulenzen haben wir gefragt, ob der Erbprinz Liechtenstein als ein Erfolgsmodell in diesen Zeiten ansieht. Seine Durchlaucht betonte, dass die wirtschaftliche Stabilität und kontinuierliche Entwicklung des Landes auf eine kluge Politik zurückzuführen sei. Er unterstrich, dass Liechtenstein in den vergangenen Jahren eine bemerkenswerte wirtschaftliche Entwicklung verzeichnet hat, die auf den Prinzipien der politischen Stabilität und Kontinuität basiert.

Eine weiterführende Frage befasste sich mit dem Vorschlag der DpL, die Regierung direkt vom Volk wählen zu lassen. Erbprinz Alois zeigte sich hierbei kritisch. Er äusserte Bedenken darüber, dass eine solche Veränderung das Gleichgewicht zwischen dem Fürstenhaus und der Bevölkerung stören könnte. Insbesondere verwies er auf die mögliche Gefahr, dass Regierungsmitglieder, die in der Nominierung ihrer eigenen Partei scheitern, als unabhängige Kandidaten antreten könnten. Dies könne zu einer Fragmentierung der politischen Landschaft führen.

Angesprochen auf die über die Komplementenwahl sagte der Erbprinz, dass dies ohne eine Verfassungsänderung, sogar ohne Gesetzesänderungen möglich wäre, sofern die Parteien sich darauf einigen könnten. Allerdings äusserte er auch hier seine Bedenken und wies auf die potenziellen Herausforderungen hin, die mit einer solchen Änderung einhergehen könnten.

Die Diskussion über die Veränderungen in der Politik führte zu einem anderen wichtigen Thema: den Fortschritt beim Schloss Vaduz. Erbprinz Alois gab bekannt, dass der Baufortschritt wie geplant verläuft. Aktuell stehen die Arbeiten am Dach im Fokus, weshalb das Schloss eingerüstet ist. Dieser Meilenstein ist ein weiteres Zeichen für die kontinuierliche Pflege und Erhaltung des kulturellen Erbes Liechtensteins.

Das Interview mit Erbprinz Alois von Liechtenstein bot einen seltenen Einblick in seine Gedanken über politische Veränderungen und die Entwicklung des Landes. Seine Durchlaucht betonte die Bedeutung von Stabilität, Konsistenz und einer ausgewogenen Politik, um das Wohlstandsniveau des Landes aufrechtzuerhalten. Gleichzeitig verdeutlichte er die Herausforderungen und möglichen Konsequenzen, die mit bestimmten politischen Veränderungen einhergehen könnten.

Mein-Nackenkissen Werbung

Kommentar Abgeben

1