Startseite Wirtschaft Ricola erzielt Rekordumsatz – Trotz Coronapandemie und weiterer globaler Herausforderungen

Ricola erzielt Rekordumsatz – Trotz Coronapandemie und weiterer globaler Herausforderungen

ricolas
Werbung im Landesspiegel

Die Firma Ricola hat im Jahr 2022 einen Rekordumsatz erreicht, obwohl die Coronapandemie und andere globale Herausforderungen weiterhin bestehen. Der Umsatz war höher als im bisher erfolgreichsten Jahr 2019 vor der Pandemie. Alle Regionen trugen zu dieser guten Entwicklung bei, besonders der US-amerikanische Markt wuchs stark. Aber auch in Kanada, Europa und Asien stiegen die Verkäufe überdurchschnittlich.

In Nordamerika konnte Ricola seine Markenpräsenz ausbauen und Marktanteile gewinnen, weil viele Menschen Erkältungsmittel aufgrund von Grippe- und Erkältungswellen nachfragten. In Europa entwickelte sich das Geschäft erfreulich, besonders in Deutschland und Frankreich. In Asien erholte sich das Geschäft nach der coronabedingten Flaute wieder, besonders in Südkorea.

Ricola hat auch seine Nachhaltigkeitsstrategie weiterentwickelt und setzt Schwerpunkte in den Bereichen Landwirtschaftliche Prinzipien, Klimaschutz, Verpackungen, Abfall, Wasser und Lieferkette. Das Unternehmen verfolgt das Ziel, mittelfristig weitere Rohstoffe gemäss den landwirtschaftlichen Prinzipien von Ricola anzubauen und zu verarbeiten. Auch in Bezug auf Verpackungen und Abfall hat Ricola bereits Fortschritte erzielt.

Trotz der anspruchsvollen globalen Herausforderungen ist Ricola zuversichtlich, auch im Jahr 2023 die gesteckten Ziele zu erreichen. Das Unternehmen ist gut ins Jahr gestartet und wird seine erfolgreiche Strategie weiterverfolgen.

Werbung im Landesspiegel

Kommentar Abgeben

1