Startseite Inland Ruggell vergibt Baurecht für Generationenhaus an Sozialfonds

Ruggell vergibt Baurecht für Generationenhaus an Sozialfonds

Generationenhaus Ruggell
bergbahnen.li

Der Gemeinderat von Ruggell hat einstimmig das Baurecht für das geplante Generationenhaus an den Sozialfonds vergeben. Die Stiftung Sozialfonds und die Gemeinde haben das Projekt bestätigt, und die Planung für den Neubau kann beginnen.

Im Herbst 2024 wird der Projektwettbewerb für das Alters- und Pflegeheim der LAK in Ruggell starten. Der Bau des Hauses St. Fridolin für 60 Personen soll im Herbst 2026 beginnen, gefolgt vom Ruggeller Generationenhaus. Ein passender Investor wurde gefunden.

Das Generationenhaus wird mindestens zehn Wohneinheiten, einen Gesundheitsbereich und eine integrierte Tagesstruktur bieten. Der Fokus liegt auf Alleinstehenden und Paaren, aber auch jüngere Paare oder Singles können dort wohnen. Die Wohnungen sind barrierefrei und entsprechen den Kriterien der Altersgerechtigkeit.

Gemeindevertreter haben ein ähnliches Projekt in Bonaduz besucht, um Erfahrungen auszutauschen. Die Stiftung Sozialfonds startet nun die Gebäudeplanung in Zusammenarbeit mit der Gemeinde.

Der Baubeginn ist für das kommende Jahr geplant. Beide Partner freuen sich auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit für ein praxisnahes und ästhetisches Gebäude im Zentrum von Ruggell.

bergbahnen.li

Kommentar Abgeben

1