Startseite Inland Jahresrechnung Vaduz mit Ertragsüberschuss von CHF 31.4 Millionen

Jahresrechnung Vaduz mit Ertragsüberschuss von CHF 31.4 Millionen

Rathaus Vaduz
bergbahnen.li

Die Jahresrechnung 2023 der Gemeinde Vaduz bringt einen Ertragsüberschuss von CHF 31.4 Millionen. Das ist deutlich mehr als erwartet. Vizebürgermeister Florian Meier freut sich über das gute Ergebnis.

Der Ertragsüberschuss setzt sich aus dem betrieblichen Ergebnis von CHF 16.7 Millionen und dem Finanzergebnis von CHF 14.7 Millionen zusammen. Das Betriebsergebnis übertrifft das Budget um CHF 15.4 Millionen, hauptsächlich aufgrund höherer Steuereinnahmen und nicht vollständig genutzter Budgetposten.

Die Anlagenperformance war 2023 überwiegend positiv, die Zeitgewichtete Rendite betrug 5.7 Prozent. Insgesamt resultierte ein Nettogewinn von CHF 13.7 Millionen.

Die Umsetzungsquote des Investitionsvolumens von CHF 17.6 Millionen betrug 50 Prozent, einige Investitionen wurden aufgrund von Verzögerungen nicht wie geplant umgesetzt. Grössere Ausgaben umfassten unter anderem den Neubau des Feuerwehrdepots Schaanerstrasse (CHF 2.4 Mio.) und die Erweiterung der Friedhofkapelle (CHF 1.0 Mio.).

Der Jahresabschluss 2023 wird insgesamt positiv bewertet. Der Gewinn im Betriebsergebnis beträgt CHF 16.7 Millionen, während die Aufwendungen unter dem Voranschlag blieben und das Finanzergebnis unerwartet positiv ausfiel.

bergbahnen.li

Kommentar Abgeben

1